Wir geben Kindern in Nepal eine Zukunft

... und Sie können dabei helfen!

da en fr de hi ru es

ZuKi hat einen kleinen Brief erhalten:

"Im Frühjahr haben wir Holger auf dem Medizinradtreffen kennengelernt. Wir haben diesen kleinen Urlaub gespendet bekommen. Dort war es sehr schön. Holger Röhle kam danach zu uns und zeigte uns Bilder aus Nepal, erzählte vom Leben der Leute, ließ uns teilhaben an seinen Wanderungen. Beim Zählen auf Nepali, Englisch, Tschechisch, Deutsch und Französisch hatten wir Spaß und verdienten uns damit so manches Gummibärchen. Jetzt wehen Gebetsfahnen in unseren Zimmern ... Wir sahen auch das Bild einer Mama, die gerade ihr Baby auf der Wiese geboren hatte, während des Erdbebens. Wir Kinder waren sehr berührt vom Schicksal der Menschen. Natürlich wollten wir helfen! Wir haben selber schon Geschenke bekommen und wissen wie schön das ist. So haben wir ein kleines Äffchen auf die Reise geschickt und jedes Kind hat einen Euro gespendet. Für das Baby. Dass es ihm gut geht. Dass es gut wachsen kann.
Die Kinder von der Wohngruppe Am Ring in Gärtitz Deutschland"

Dazu noch eine kleine Erläuterung unsererseits:

Die Kinder aus der Wohngruppe haben selbst kein leichtes Schicksal. Das Jugendamt hat bestimmt, sie aus ihrer Familie herauszunehmen, damit sie besser aufwachsen können. Sie werden ganz liebevoll von einem Team von Erzieherinnen und Erziehern betreut. Und sie haben Mitgefühl und Hilfsbereitschaft nicht verloren. Deshalb konnten Martin und Susanne das kleine Geschenk fürs Baby bei ihrer Reise im Oktober 2015 mitnehmen und überreichen. Zu der kleinen Geldspende aus dem Taschengeld der Kinder kamen noch ein paar weitere Euro vom Personal der Wohngruppe hinzu. Wir haben mit Peshala, der Leiterin der Gesundheitsstation, abgesprochen, dass der kleine Ningma Sherpa und die Mutter für das gespendete Geld von Peshala kostenlos behandelt wird solange das Geld reicht.
Ein ganz herzliches Danke an die Kinder und die Erzieher! Wie schön könnte die Welt sein, wenn alle von Herzen teilen!

20150412 170018 DSCN8547 a DSCN8544 a
Geburt von Ningma Sherpa am 12. Mai 2015 Der Affe ist nach der weiten Reise
gut angekommen.
Die Mama, ihre Schwester und Ningma erhalten
den Gruß und das Foto aus Deutschland.

P.S. Aus gesetzlichen Gründen und Gründen des Datenschutzes ist leider die Veröffentlichung von Bildern und Namen der Kinder hier im Internet nicht erlaubt/ erwünscht.